Grand Trianon


1687/88 ließ sich Louis XIV. dieses Lustschlösschen in seinem Schlosspark von Versailles errichten. Das 'Schlösschen' nutzte er privat, um sich dorthin ungestört zurückziehen zu können. Zuvor (1668) erwarb er an der Stelle, an der es steht, das Dorf Trianon, und ließ dort zunächst Pavillons aufstellen, bevor er sich 1687 dazu entschloss ein weiteres Schloss zu bauen. Da es aus edlen Marmorsorten bestand, wurde es zunächst 'Trianon de Marbre' genannt bis zum Bau von 'Petit Trianon'. Das flache Dach von 'Grand Trianon' war einst mit Statuen und Vasen geschmückt, welche aber während der französischen Revolution geplündert und nicht wieder ersetzt wurden.


Bildergalerie

Bitte ein Bild anklicken und die Galerie öffnet sich