Caracalla Thermen


Die Caracalla Thermen zählen zu den größten antiken Thermen Roms, ca. 3000 Badegäste fanden hier gleichzeitig ihr Vergnügen. 

Kaiser Septimius Severus begann mit dem Bau 206 n. Chr. und Kaiser Caracalla vollendete sie 216 n. Chr.

Von der einstigen Pracht ist heute nicht mehr viel zu sehen, ab dem 6. Jahrhundert wurden sie von den Eroberern Roms geplündert und zerstört.

Dennoch stehen verblüffend viele Mauerreste, deren Ausmaße, Höhe und Breite noch ziemlich überwältigend sind.

Im Park um die Thermen gibt es eine (moderne) Freilichtbühne, die für Opernaufführungen genutzt wird.