Interview mit einer Vampirforscherin 6

 

Mittwoch 20. Januar Anno Domini 2010

 


 

Die mittlerweile mehr als berühmte Vampirforscherin Conny S. hat (begleitet von ihrer Schwester Jutta) doch noch einmal die beschwerliche Reise in die zugeschneiten Karpaten gewagt und mir nach ihrer Rückkehr noch einige Fragen beantwortet...;-)

 


Jan Ammann (c) Jutta
Jan Ammann (c) Jutta

 

     Ganz lieben Dank an Jutta für das tolle Foto von Jan Ammann :-) bzw. dem Grafen von Krolock (versteckt er da seine Haarpracht unter der Mütze...?)

 

 


 

       Besetzungsliste von Mittwoch den 20.Januar 2010, 18.30 Uhr

 

 


Besetzungsliste des Metronom Theaters
Besetzungsliste des Metronom Theaters

 

               Es spielte das Orchester des Metronom Theaters 

 

 


 

 

Ich: Hallo Conny, Deine vorerst vorletzte Reise in's Reich der Vampire stand ja an - wie war es denn?

 

Conny: Was für ein Tag! Würden wir Jan Ammann als 'Graf von Krolock'sehen können oder nicht?? (Fragten wir uns vorher) Meine Schwester (Jutta) wollte ihn einmal sehen und vor allen Dingen hören, nachdem wir im Dezember eine Vorstellung mit Kevin Tarte erlebt haben, dessen Auftritt uns doch leider ziemlich enttäuscht hat. 

Mittwoch also nun der nächste Versuch – und alles wurde gut! Graf Jan ist mir in seiner stattlichen Equipage schon auf dem Parkplatz (Schlosshof) begegnet; wir haben uns kurz zugewunken und ich wusste: der Abend ist gerettet und wir würden unsere Tickets nicht zum Kauf anbieten müssen. An der Kasse wurde mir noch bestätigt, dass Jan am Abend singen würde (und nicht etwa nur als standby anwesend war).

Ich: Oh toll, da hat sich Deine Schwester ja sicher auch gefreut!!

 

Conny: Und wie ;-)! Gegen 17.00 Uhr haben Jutta und ich uns im 'Alex' (eine Taverne im Dorf am Fuße des Grafenschlosses) bei einem Cappuccino aufgewärmt und freuten uns einfach nur auf die Vorstellung bzw. den Ball. Und was soll ich sagen: Das war mal wieder großartig und es gab einen überwiegend sanften, gefühlvollen Grafen zu hören. Er erinnerte mich sehr an die Anfangszeit vor einem Jahr und ich war einfach nur begeistert (Jutta auch !)! Natürlich wurde auch etwas gerockt, aber wohl dosiert. Genial und überwältigend zugleich! 

Ich: Dann haben wir uns ja die letzten Male nicht 'verhört' ;-) 'Unser Graf hat doch den Weg zurück gefunden... 

Conny: Ganz eindeutig. 

Ich: Gab es Besonderheiten?

Conny: Ja ;-) Bei ‚Totale Finsternis‘ hat Herr von Krolock wieder sein Gebiss vor’m Einsetzen verloren ;-). Ist aber nur Insidern aufgefallen. Er hat es natürlich sehr elegant und verdeckt wieder aufgehoben ;-). 


Ich: Was denn, sag' nur der Ärmste trägt jetzt schon ein Gebiss??!

 


Conny:
 Tja nun, das Original hat die letzten 400 Jahre vielleicht doch nicht überlebt...

 

Ich: Gab es noch mehr ...Auffälligkeiten?

 

Conny: Seine Hose (Beinkleider) sah heute eher so aus, als wäre sie der Altkleidersammlung entsprungen *g*. So viele Flicken habe ich bisher auf keiner Grafenhose gesehen ;-). Aber wenn sie auch schon 400 Jahre alt ist ...

 

Ich (grinse): Ich stelle mir gerade vor wie der Graf heimlich in der Nacht in Altkleidersäcken...ich hoffe er ist nicht plötzlich ...verarmt??!!

 

Conny: Nein, er hängt halt an den alten Sachen, schließlich stammen sie aus längst vergangenen Zeiten...

 

Ich: Gab es denn noch weitere Vorfälle?

 

Conny: Weitere ‚Vorfälle‘ hat es nicht gegeben. Alle anderen Darsteller waren auch wieder erstklassig; besonders Alfred (Krisha Dalke) und Sarah (Nele-Liis Vaiksoo) haben heute ein fantastisches Schauspiel geboten – das war großartig!

Ich: Wie war denn die Stimmung im Saal?

Conny: Im fast ausverkauften Ballsaal war auch die spitzenmäßig. Ein super aufgelegtes Publikum war unglaublich applaudierfreudig. Es waren wohl sehr viele ‚Erstbesucher’ dort, die sich auch noch richtig von den Vampiren erschrecken ließen und viele Gags mit Gelächter bedachten. Standing Ovations vom Beginn des Schlussapplauses an rundeten die wunderschöne Vorstellung ab.

Ich: So kurz vor Ende scheint der Saal sich ja wieder zu füllen...da wollen wohl doch viele nochmal schnell hin;-)

Conny: Sieht ganz so aus, aber das ist eigentlich in den letzten Wochen schon so gewesen...

Ich: Und wie war die 'Aftershow - Show'? *g*

 

Conny: An der SD war richtig was los (wie meistens) und wir bekamen eine Menge Grafen-Autogramme (auch Jutta hatte dafür zwei Fotos von der Dortmunder Promo mitgebracht). Ingrid – auch ein großer Ammann-Fan) fragte Jan nach einem Spieltermin in der nächsten Woche und ich wollte dann noch wissen, ob er am 31.01.2010 zur Dernière denn auch dort sei *g*. Na klar, er wird da sein und versprach, sich auch nach der Vorstellung an der SD sehen zu lassen. Hoffentlich klappt’s – da wird sich bestimmt eine Wahnsinns-Menschenmenge versammeln, um sich von den liebgewonnenen Darstellern zu verabschieden. Ich freu’ mich drauf und bin gleichzeitig traurig, dass diese fantastische Zeit nun zu Ende geht!

Ich: Ja, mir geht es da ganz genauso =( 

Vielen lieben Dank für Deinen Bericht Conny :-) Und für die Fotos von Ingrid und Jutta - auf denen der Graf ja so ganz und gar nicht mehr nach 'Altkleidersammlung' aussieht, *g*...

Conny: 'Als Mensch' sieht er in letzter Zeit immer sehr schick aus, er verkleidet sich gerne ;-)

 

Ich: Oder er tarnt sich gerne...ja so sind sie, die Vampire...:-)

Dein tolles Gedicht zum Abschied für die Vampire wird auch bald auf dieser Seite erscheinen!! ;-)

 

Conny: Du hattest doch auch mal eines für das Phantom verfasst, kommt das auch noch?

 

Ich (werde rot): Och nö, das ist zu lange her...

 

  

Der GRAF hat wieder viel zu tun nach dem Ball :-)

 

Conny mit Jan Ammann
Conny mit Jan Ammann

 

                         Die berühmte Vampirforscherin Conny mit ihrem Grafen ;-)

 

'Graf' Jan Ammanm nach der Show Foto (c) Jutta
'Graf' Jan Ammanm nach der Show Foto (c) Jutta