Tanz der Vampire

Sonntag der 09. August Anno Domini 2009

Ein Bericht der etwas anders ist, aber wer die 'Interviews mit einer Vampirforscherin' auf dieser Seite kennt, weiß schon was gemeint ist. 

Nur dass es diesmal umgekehrt ist, Conny interviewt mich.

 

Fotos inkl. Hintergrundfoto von Conny

Bericht von Angel (ich)

 

Zuerst die Liste der anwesenden Gäste:


Besetzungsliste des Metronom Theaters mit eingebundenen Bildern
Besetzungsliste des Metronom Theaters mit eingebundenen Bildern

Conny: Angel, du warst ja nun mal ohne mich ;-) in Transsylvanien. Wie war die Reise? 

 

Ich: Die Reise war ganz angenehm in der Kutsche meines Vaters diesmal (meine Eltern und meine Tochter reisten mit); zwar mit ein paar weniger Pferden davor als bei unserer eigenen, aber gemütlich ;-) Und wir waren früh genug da, um noch einen 'Parkplatz' im Schlosshof zu bekommen. 

 

Conny: War unser Lieblingsgraf zu Hause oder hat er sich vertreten lassen?

 

Ich: Ich dachte erst mit Schrecken, er ist nicht zu Hause, da seine 'Kutsche' nicht gleich zu entdecken war, doch dann sah ich sie endlich - woanders geparkt als zumindest ich es kenne - und war mehr als erleichtert!!

 

Conny: Na ja, dem Grafen gehören wohl mehrere Parkplätze *g*. 

 

Ich: Ich nehme mal an, ihm gehört der gesamte 'Parkplatz' bzw. 'Schlosshof' ;-)

 

Conny: Wen hast du denn im Schloss noch angetroffen? 

 

Ich: Ja, da ich ja bisher fast immer die gesamte First-Cast hatte, staunte ich nicht schlecht, dass diesmal fast völlig andere Namen auf der Liste der Ballgäste standen.

 

Ich dachte; 'Ach Du liebe Zeit, jetzt entführe ich schon meine Eltern hierher und jetzt sowas, hoffentlich sind die alle genauso gut, wie ich es von den Anderen kenne...', aber Hauptsache, der richtige Hausherr war da, das machte alles andere wieder wett.

 

Conny: Und wer war zugegen?

 

Ich: Sarah: Sanne Buskermolen - War zwar eine liebreizende Sarah, aber schwächelte zumindest am Anfang stimmlich, (ein bisschen dünn und piepsig), später wurde sie aber besser und ihre Stimme stärker, trotzdem fehlte ihr die Ausstrahlung einer Anne Hoth (die inzwischen auch mein Liebling in der Rolle ist, und das zu Recht). Aber schlecht war sie natürlich auf keinen Fall, die sind ja eigentlich alle sehr gut! Ist ja auch meist Geschmacksache.

 

Professor Abronsius: Sven Prüwer - Ich dachte: 'Oje, schon wieder ein anderer Professor, kann denn noch einer so gut sein wie die beiden die ich schon kenne...(Gernot Kranner und Christian Stadlhofer)?' - Ja, er kann! Er war wieder etwas anders, mit etwas tieferer oder kratzigerer Stimme als die anderen beiden (aber der Professor darf das), aber auch sehr genial (die ganz hohen Töne, die Glas zerspringen lassen und den schnellen Gesang meisterte er ebenso grandios), und er wirkte noch zerbrechlicher, ich fand auch ihn Klasse!!

 

Conny: Ja, von Sven Prüwer habe ich schon Interessantes gehört. Vielleicht werde ich ihn auch mal als Prof. Abronsius sehen können. 

 

Ich: Außerdem noch:

 

Alfred: Tibor Heger - Ein blonderer Alfred als die, die ich schon kenne (Krisha Dalke und Riccardo Greco), aber auch er gefiel mir. Obwohl Krisha inzwischen auch mein 'Liebling' ist ;-)

 

Und Oh Schreck: Linda Konrad nicht als Magda diesmal, dabei liebe ich ihr 'Tot zu sein ist komisch' inzwischen, weil es immer durch Mark und Bein geht. Eva Maria Bender war aber eine würdige Vertreterin, auch wenn der letzte Kick ein bisschen fehlte, es ging mir nicht ganz so durch Mark und Bein.

 

Erfreulich: Florian Fetterle war wieder der Herbert, wenigstens ihn kannte ich schon und es ist einfach umwerfend, wenn er während der Szene 'Vor dem Schloss' hervortritt, seinen Mantel öffnet und seine schwarzen, engen Lackhosen glänzen...aber er hat ebenfalls eine starke Ausstrahlung und wie ich immer wieder lächelnd feststelle: ein richtiges 'Vampirgesicht'und natürlich ist er seeeeeeeeehrrrrrr sexy *g*...

 

Koukol (Stefan Büdenbender), Chagal (Jerzy Jeszke) und Rebecca (Heike Schmitz) sind ja schon 'Altbekannte', und sie waren auch wieder da - und natürlich in Bestform ;-)

 

Und nun zum Grafen - Jan Ammann - er war wieder einmal mehr GRANDIOS!! Ersteinmal verursacht schon sein plötzliches Erscheinen vor 'Gott ist tot' echte 'Gänsehaut', seine Ausstrahlung bleibt überwältigend, aber ansonsten war er wieder alles - tragisch, melancholisch, aber auch wild, und auch ein bisschen böse, ein bisschen witzig und vor allem auch seeeeeeeehr sexy ;-) Die 'Unstillbare Gier' war wieder einmal sensationell!! Doch mir fiel auf, wenn ich die Ausdruckskraft seiner Stimme in der Anfangszeit der Show mit der Gegenwart vergleiche, dass er teilweise doch sehr hoch singt und die schöne opernhafte baritonale Stimmlage doch mittlerweile seltener von ihm eingesetzt wird. Außerdem hat er 'früher' das 'R' mehr gerrrrrrrollt :-) Macht er auch nicht mehr wirklich...=( Das ist schade, denn gerade das war und ist doch immer das Besondere an ihm. Er konnte das Rockige mit dem 'Opernhaften' so genial verbinden und er sollte es sich nicht kaputt machen lassen! Aber ich denke er weiß, was er tut.

Kleine Bemerkung am Rande: Die Augen waren wieder dunkel diesmal ;-)

 

Und es war seine letzte Show vor einem Urlaub :-)

 

 Conny: Ja, es wäre schade, wenn Jan das Opernhafte seiner Stimme verlieren oder unterdrücken würde. Ich bin zwar kein Opern-Fan, aber diese Kombination von Opern-Stimme und rockigen oder gefühlvollen Balladen haut mich auch einfach nur um!!

 

Ich: Ich bin zwar Opernfan, aber ich liebe auch Musicals und Du hast Recht, am besten ist die perfekte Mischung von beidem... 

 

Conny: Gab es denn noch etwas Besonderes am Sonntag? 

 

Ich: Als der Graf die Treppe zur 'Totalen Finsternis' hinunterkam, blieb wohl sein Mantel irgendwo an der Treppe hängen. Auf jeden Fall bemerkte man, dass er kurz 'gestoppt' wurde und ein bisschen herumhantierte, sich dann aber doch sehr schnell befreeeeeeien konnte ;-))

 

 

Conny: Oh ja, der Graf und sein Mantel ... Wenn so ein altes Teil (der Mantel *g*) irgendwo hängen bleibt, ist es jetzt bestimmt total zerrissen, oder? Wird er ihn überhaupt nochmal tragen können? 

 

Ich: Also ich habe keine Löcher in dem kostbaren Teil entdeckt ;-) Bei einem Deiner Besuche hatte er ihn ja schon mal fast verloren, oder? (Nachzulesen in Interview I)

 

Außerdem war es diesmal sehr neblig in der Gruft und später auf dem Friedhof, teilweise war der Dirigent schon im Nebel verschwunden *g*. Anfangs fand ich es noch lustig, doch als ich fast schon nicht mehr den Grafen sah (bei Unstillbare Gier und wir saßen in der ersten Reihe, wo man ja immer vom Nebel umwabert wird) hoffte ich doch, dass er sich bald lichtet, aber so ist das halt in den Karpaten...da soll es ja öfter sehr neblig sein ;-))

 

Ach ja, und beim Ball rappelte ein Scheinwerfer, der vorn an der Bühne befestigt ist, ziemlich stark, und zwar jedesmal wenn die Vampire in der Nähe 'vorbeitrampelten...'der Dirigent versuchte verzweifelt, das Geklapper mit Hilfe einer Hand, die er auf das marode Teil legte, abzuschwächen, doch irgendwann brauchte er ja wieder beide Hände zum dirigieren und der Scheinwerfer rappelte lustig wieder los...aber es störte nicht, es war wahrscheinlich auch nur in den vorderen Reihen zu hören, ich fand es lustig...

 

Aber ansonsten ist mir nichts Bedeutendes aufgefallen, bei dem bunten Treiben auf der Bühne ist man immer so fasziniert, dass man kaum weiß wo man zuerst hingucken soll. Was ich süß fand: wenn der Graf Sarah beißt, starrt man ja gebannt meist nur auf diese beiden (zumindest ich) doch mein Töchterchen hatte Augen für alles: 'Alfred ist in Ohnmacht gefallen!' flüsterte sie mir ins Ohr und ich sah gerade noch, wie er mit verkehrt herum aufgesetzter Perrücke wieder stand. Das ist wohl immer so, aber ich habe es nie vorher groß beachtet (Asche auf mein Haupt)!

 

Was Fehler oder kleine Versinger etc. betrifft, bin ich da nicht so kritisch, wenn es keine Szene kaputt macht - und das ist ja äußerst selten der Fall. Aber das zeigt ja auch immer wieder, dass alles echt und live ist und was die Künstler, bzw. Darsteller da Tag für Tag an Höchstleistungen bringen, das sollte man bei der Fehlersuche einmal mitbedenken, es sind ja auch 'nur' Menschen, und selbst ein Graf ist bei diesem Marathon den er jeden Tag da ableistet irgendwann wohl auch mal urlaubsreif... 

 

Conny: Waren denn viele Schlossbesucher dort? In den Sommermonaten sind diese Veranstaltungen ja oft nicht so stark besucht. 

 

Ich: Ich würde mal sagen es war 'dreiviertelvoll', einige Reihen im Hochparkett waren leer, aber bis dahin alles dicht besetzt und die Stimmung war auch wieder sehr gut. Das Publikum, bzw. die Gäste waren sehr applaudierfreudig und auch der Schlussapplaus begann sofort mit Standing Ovations. Außerdem wurde eine Darstellerin aus dem Gesangsensemble verabschiedet, 'Timea Kecskes', das kündigte man vor der Show an und beim Schlussapplaus kam sie 'als Mensch' auf die Bühne, bekam einen Riesenblumenstrauß und wurde vom Grafen persönlich empfangen ;-)

 

Conny: Wie hat denn deinen Gästen die Show gefallen? 

 

Ich: Meine Gäste waren begeistert :-) Aber es hätte mich auch gewundert wenn nicht; meine Mutter ist ja sowieso Musicalfan und es war ihr auch nicht zu laut, obwohl ich bei der Ouvertüre schon dachte: 'Au weia!' Sie fand es nur 'eklig' als dem Grafen nach dem Biss 'der Schlabber' (das Blut) noch eine ganze Weile von den Lippen herabhing und den schönen Spitzenkragen verschmutzte...

 

Noch etwas Lustiges meiner Mutter vor der Show - sie sah wohl Leute mit den Vampirblutröhrchen die man ja im Foyer kaufen kann, durch die Gegend laufen und meinte: 'Guck mal, das sieht aus, als wenn die da schon mit abgefülltem Blut herumlaufen'!! Ich mußte grinsen und meinte: 'Das ist Blut - Vampirblut' *gg*

 

Conny: Ach, ich werde richtig wehmütig. Wir müssen unbedingt mal wieder zusammen dorthin reisen. 

 

Ich: In fast zwei Wochen steht ja schon die nächste Reise an, hoffentlich ist der Graf bis dahin aus dem Urlaub zurück, aber ich denke schon ;-) 

 

Conny: ... und ich bin heilfroh, dass wir Einladungen zum Ball für den 31.01.2010 bekommen haben! 

 

Ich: Jaaaaaaaaaaa, Dank Deiner Schnelligkeit haben wir 'die Einladung zum Ball' am 31.01. ja rechtzeitig bekommen :-)!! (Umarm und fest drück)!! :-)

 

Hoffentlich ist und bleibt es auch 'der richtige Ball' ;-)

 

Conny: Lieben Dank für das schöne Interview, Angel! Diese Rolle der Reporterin ist allerdings für mich sehr gewöhnungsbedürftig ;-).

 

Ich: Hey, das hast Du aber super gemacht!! Und dem Grafen wünsche ich einen wunderschönen Urlaub ;-)!

Graf auf Motorrad ;-)
Graf auf Motorrad ;-)