Tanz der Vampire

Donnerstag 16. August 2018

Musical Dome Köln

 

Musical von

Roman Polanski

Musik

Jim Steinman

Texte 

Michael Kunze

 

 

Mein Bericht:

 

Ein weiterer Besuch im Kölner Vampirschloss stand an, dabei ist das Wetter nicht wirklich Vampirfreundlich. Mit der Wahnsinnshitze am Stück ist es wohl ersteinmal vorbei, doch ausgerechnet an diesem Tag, waren es wieder gefühlte 30 Grad. Ich glaube diesen Sommer werde ich so schnell nicht vergessen, ich ernte ohnehin schon ungläubige Blicke, wenn ich erzähle, ich bin alle 2 Wochen in diesem Musical. Das ist fast schon peinlich, doch es wird nicht langweilig, zumindest nicht, solange Graf Ivan da ist!! Schaaade, dass die Zeit so rast, wäre er länger da, würden sich meine Besuche vielleicht auch ein bisschen weiter erstrecken, aber wer weiß, wann man ihn wiedersieht. Ob er nach Berlin kommt, weiß man ja noch nicht, aber selbst wenn, dann ist das natürlich für mich zu weit weg, um diesen Wahnsinn so oft zu wiederholen. Vielleicht sollte ich irgendwann mal bald, dann nach Russland reisen ;-)

Aber Ivan und die Vampire allgemein, und hauptsächlich der Musical Dome sorgen schon jetzt dafür, dass ich noch anfange diese Stadt zu mögen... 

 

Auch dieser Ball, war natürlich wieder vom Feinsten. Und wieder ein neuer Professor (Pascal Höwing), der einfach unglaublich war. Stimmlich in den Höhen wie ein Opernsopran ;-) Das sage ich absichtlich, denn er hatte ein gewisses Timbre in der Stimme, das andere Professoren nicht haben, zumindest nicht die, die ich schon gesehen oder gehört habe. Und Herbert 'Christian Funk' hat von ihm ordentlich mit dem Schirm eins aufs Hinterteil bekommen, man hörte es fast knallen... :-D 

Koukol war diesmal nicht Paolo, der ist z.Zeit irgendwo am blauen Meer im Urlaub, und ich habe ihn vermisst, aber sein 'Ersatz' war auch sehr gut. 

 

Magda hat mir diesmal auch sehr gut gefallen, sie klang sogar ein bisschen rockig teilweise, nicht mehr ganz so schrill wie bei meinen ersten Besuchen, also diesmal fand ich sie echt klasse, es gibt ja nicht immer 'die Liebe auf den ersten Blick...' 

 

Chagal 'Oleg Krasovickiy' ist gleichfalls einer meiner Lieblinge geworden, ich finde ihn echt süß und sein Deutsch ist inzwischen sehr gut verständlich. Er macht das Klasse!

 

Graf Ivan hat mich wie immer umgehauen, seine Gier ist sensationell. Ich glaube da legt er besonders viel Energie rein. 'Fliedermaus' und 'Jungling' waren auch wieder anwesend, wobei mich die Fliedermaus nicht stört, aber aus Jungling, dürfte  mal wieder Jüngling werden, aber ich hege da langsam den Verdacht, dass er das absichtlich so ausspricht, bzw. singt, denn viele Fans mögen das ja ;-). 

 

An der SD war es diesmal lustig, man lernt ja mal wieder neue Leute kennen, die vor allem gerade erst anfangen mit den Vampiren, aber jeder fängt mal an.  Als ich anfing (damals in  Oberhausen), staunte ich auch, als ich beim dritten Besuch oder so, von einer jungen Dame neben mir hörte, dass sie das 20. Mal drin war... Liebe Grüße an dieser Stelle an Maike ;-)

 

Dazu kam noch, dass die diesmal an der SD versammelten Fans die Darsteller kaum kannten, und ich zur 'unfreiwilligen' Aufklärerin wurde. Da ging uns fast Black Vampire Maté Gyenei durch die Lappen, den ich erkannte und selbst total erfreut war, ihn endlich auch einmal anzutreffen. Fast wäre er 'entkommen', doch dann wurde er plötzlich von einem Pulk Fans umringt. 

Süß auch ein kleiner Junge mit seiner Mutter an der SD, der einen ständig ausfragte: ' Wer ist das?' 'Wer das?' 'Warum hat Sarah plötzlich blondes Haar?' 'Wie sieht der Professor aus?' Und als der Graf höchstpersönlich in Menschengestalt erschien, hatte er Angst vor ihm, wollte sich erst nicht mit ihm fotografieren lassen, doch Graf Ivan ist in Menschengestalt echt lieb und legte ihm freundschaftlich eine Hand auf die Schulter, und alles war gut. Später führte die Mama des Jungen ein längeres Gespräch mit 'Herbert' Christian Funk darüber, wie man Musicalstar wird, ihr Sohnemann möchte nämlich auch mal... Und Christian antwortete: 'Früh anfangen' :-)

 

Der war übrigens auch seeeehr nett. Ich hatte ihn vorher noch nie angesprochen, und ich bin im Nachhinein echt froh, dass ich es jetzt endlich getan habe.

 

War auf jeden Fall wieder ein Erlebnis und die gefahrenen 200 km (für jeden einzelnen Ball) haben sich mehr als gelohnt!! :-)

 

 

 

Schlussapplausfotos ((c) by Angel u. M.S.) und wie immer gilt, bitte nicht anderweitig im Netz posten! 😘