Tanz der Vampire

MUSICAL DOME KÖLN

04. Juli 2018

Premiere von IVAN OZHOGIN

als Graf von Krolock

in Köln

Musical von

Roman Polanski

Musik

Jim Steinman

Texte

 

Michael Kunze

Besetzungsliste TdV 04.07.18
Besetzungsliste TdV 04.07.18

Mein Bericht:

 

Ivan Ozhogin war ja vor 5 Jahren schon einmal als Graf bei den Vampiren in Berlin und in Russland schon seit 2011 immer wieder. Zuletzt von 25.05. - 02.07.18 in St. Petersburg und ab 04.07.18 (mein Geburtstag)  dann in Köln. Entdeckt habe ich ihn erst vor knapp einem halben Jahr im Internet, Dank der eifrigen, fleißigen, heimlichen Mitfilmer der Shows, in Russland, sowie auch in Berlin. Aber es gibt da noch vieles mehr über ihn und man merkt bald, wie vielseitig er ist, stimmlich, sowie schauspielerisch. In Berlin habe ich ihn damals leider verpasst, man war von den unzähligen Showbesuchen in Oberhausen (siehe Tanz der Vampire Oberhausen) noch so ziemlich eingenommen, vor allem von Jan Ammann als Graf, so dass man erst einmal gesättigt war. Berlin ist ja auch nicht gerade um die Ecke für mich. Köln schon eher ;-)

Ivan konnte mich schon im Netz absolut begeistern und die Aufnahmen werden ja auch immer besser. Ich wünschte mir sehnlichst, ihn auch mal live zu sehen, war schon kurz davor nach St. Petersburg zu reisen, da kam die Nachricht, IVAN KOMMT ALS SOMMERGRAF NACH KÖLN!! WOW!! DER russische  Meistervampir kommt nach Köln um seinen Blutdurst mal wieder in Deutschland zu stillen!! Wie cool ist das denn!?

 

Natürlich singt er auf Deutsch, (obwohl er im Grunde kein Deutsch kann, bzw. eher wenig) und das ist schon bemerkenswert. Dazu muss man sagen, dass bereits zwei deutsche 'Grafen' (Mark Seibert und Thomas Borchert) in dieser Saison für einige wenige Shows, in St. Petersburg auftraten, aber sie durften Deutsch singen, mussten kein Russisch lernen (schade)!

Aber dem russischen Publikum schien es zu gefallen, allerdings wollten sie auch mal die Originalsprache des Musicals hören. Vor allem Thomas Borchert konnte sehr begeistern :-)! Wäre schön wenn Ivan hier mindestens eine Vorstellung auch mal auf Russisch singen dürfte... 

 

Was Ivan betrifft, so stelle ich mir das schon äußert hart vor, kurz zuvor noch Russisch und dann plötzlich Deutsch singen zu müssen, aber in Berlin, ist er zwischendurch sogar immer wieder nach Russland gereist um dort zeitgleich als Graf zu agieren, und mußte dann von Deutsch, wieder auf Russisch umdenken. Wahnsinn, diese Leistung!!

 

Aber es ist nicht nur das - sondern auch sein unglaublicher Stimmumfang, der von Klassik bis Rock, alles zu beherrschen scheint. So etwas habe ich noch nie gehört. Das ist unglaublich. 

Ebenso seine Präsenz als Graf, die ich bisher nur von Jan Ammann kenne. 

 

Als Ivan vor 'Gott ist tot' den Gang durchs Publikum majestätisch herabschritt, da hatte man irgendwie das Gefühl, dass hier nicht nur ein verkleideter Darsteller einherschreitet, sondern dass der 'echte' Graf höchstpersönlich gelandet ist. Das war ein aufregender Moment, denn man kennt ja die Stelle im Stück, wann der Graf erscheint. Ich sah dann das Licht schon in den Augenwinkeln, Herzschlag wie Trommelwirbel, und  man konnte es gar nicht glauben, dass jetzt hier gleich der echte Ivan an einem vorbeischreiten würde. Und mit meinem Umdreher löste ich eine Kettenreaktion in mindestestens drei Reihen hinter mir aus, die nun auch ruckartig die Köpfe wandten um zu sehen was es da gab. Und da stand Graf Ivan auch schon in all seiner Pracht, mindestens schon neben Reihe 9 und schwebte näher. Irgendwie sah er auch schon anders aus, als unsere deutschen Grafen: Weniger Schminke, schwarze lange Haare, statt graugesträhnt, die Weste war etwas greller gemustert, alles wirkte so pompös und elegant. Dazu sei gesagt, dass Ivan auch mindestens 1,93 - 1,95 m groß ist (jetzt hat Herbert (Christian Funk) einen Papa der größer ist als er selbst :-)) und ich stelle mir gerade den zierlichen Sander van Wissen neben Ivan vor, zu schade, dass der nicht mehr da ist. Ob er diesem Papa auch die Wange geklopft und ein Küsschen gegeben hätte ...? ;-)

Und als Ivan später bei der 'Einladung zum Ball' vor dem Türrahmen zu Sarahs Bad stand, wunderte man sich, dass er sich nicht den Kopf gestoßen hatte, so riesig wirkte er vor dem niedrigen Türrahmen :-).

 

Ivans Gesicht (als Graf) wirkt eher streng und auch ein kleines bisschen diabolisch. Seine Gestik und Mimik ist äußerst detailliert und sehr elegant bewegt er sich. Meine Befürchtung, dass er sich irgendwelchen deutschen Regieanweisungen unterwirft, waren völlig grundlos. Er machte alles so, wie man es von ihm kennt. Bei ihm lohnt es sich wirklich in den vorderen Reihen zu sitzen, es ist einfach zu schade, wenn man sein Mienenspiel und viele andere Details nicht sehen würde. Vor allem seine Hände weiß er gut einzusetzen, z.B. wenn er Koukol den Kopf krault und kurz danach unsichtbare Läuse wegschnippt, oder nach dem Biss über Sarahs Hals streichelt und die Hand danach genussvoll in die Höhe hält und betrachtet, (manchmal leckt er sie auch ab, hat er diesmal leider nicht getan) oder genervt die Augen rollt, wenn er bei 'Vor dem Schloss' Sohn Herbert vorstellt. Und er hat unglaublich lange Beine, die in der deutschen engen Grafenhose besonders gut zur Geltung kommen, besonders wenn er so grazil einherschreitet.  Nur anfangs bei 'Gott ist tot', wirkte er etwas steif, muss sich wahrscheinlich erst wieder dran gewöhnen, dass man sich in der deutschen Grafenkleidung besser bewegen kann, der russische Graf trägt ja so eine lange starre Jacke, die fast bis zu den Knien geht. Deshalb wohl, zieht der Graf Sarah dort bei 'Der Einladung zum Ball' aus der Wanne hoch, statt sich wie bei uns zu bücken.

Und beim Biss floss auch wieder Blut, bzw. Graf Ivan hatte Blut am Mund, was ich bei Graf David beide Male vermisste, als ich da war. Oder war der zu lieb um richtig zuzubeissen :-). Da war ich aus Oberhausener Vampirzeiten ganz anderes gewohnt, da floss unserem wilden Grafen Jan Ammann das Blut regelrecht vom Kinn auf Spitzenkragen und gleich noch mit in die Haarpracht. :-) Da kommt hier der Verdacht auf, dass die Kölner Grafen vielleicht nicht so 'blutig' sein dürfen, damit Reinigungskosten gespart werden...? Auf jeden Fall beschmutzte auch Ivan hier nichts, außer sein Tüchlein.

 

Stimmlich war er natürlich auch grandios, auch wenn man den Akzent doch an diesem Premierentag ziemlich stark heraushörte, was mich persönlich aber überhaupt nicht störte. Eigentlich passt das zu einem Vampir aus dem Osten (daher kommen sie ja eigentlich auch ;-)). Deshalb auch hatte man das Gefühl, dass jetzt hier wirklich der Meister aller Grafen aufgetaucht ist. An einigen Stellen hakelte es auch mit der Aussprache natürlich noch ein bisschen, er hat es aber gut überspielt, so dass man kaum merkte, wenn hier und da ein Wort ein bisschen abgehackt klang, aber er kommt ja frisch aus Russland, und er rollt das 'R' so toll, aber Texthänger hatte er absolut nicht. Und auch die Betonung war korrekt, ich würde sagen, besser an einigen Stellen, als bei so manchem deutschen Grafen. Und gefühlvoll kam auch alles rüber. Seine Gier war auch klasse, reicht allerdings, verständlicherweise, nicht an Jan Ammanns (deutsche) Gier heran (die bleibt für mich die Weltbeste!), aber Ivan kommt gleich danach. Ansonsten ist keiner (von beiden) besser oder schlechter, jeder hat seine Eigenheiten und das ist auch gut so. Der eine eher wild und der andere elegant. Ich habe jetzt halt zwei Lieblingsgrafen ;-) 

 

Als ich ihm später an der SD (Stagedoor) sagte, dass er großartig war, dachte ich er sagt jetzt 'Thank You', doch er antwortete 'Really?!', was mich sprachlos machte, weil ich nicht damit rechnete und ich irgendwie den Verdacht bekam, dass hier ein Perfektionist noch nicht wirklich mit sich zufrieden war. Unglaublich, ich hoffe er weiß was er hier leistet. 

 

Anfang Juli fand ja ein fast kompletter Castwechsel statt und bis auf Koukol, Herbert und Alfred, wurden ziemlich viele ausgetauscht, bzw. die vorherige Cast ging, da die Sommermonate ja eine Verlängerung sind und viele schon neue Verträge hatten.

 

Richtig klasse waren auch der neue Professor (Sebastian Brandmeir) obwohl ich Victor Petersen doch vermisste. Und Kirill Zolygin diesmal als Chagal (er spielt auch den Grafen als Cover, allerdings von Anfang an, gehört nicht zur neuen Cast) war gleichfalls klasse. Ich glaube bis dahin habe  ich fast immer (bis auf Berlin) Jerzy Jeszke gesehen, egal wo und wann.

 

Sarah war ganz niedlich, aber leider nicht so wirklich mein Fall, sie kehrte das naive Mädel zu sehr heraus und blickte die ganze Zeit grinsend und wie ferngesteuert um sich. (Klar, irgendwie ist Sarah ja auch vom Grafen fasziniert, aber das war mir ein bisschen zuviel des Guten.)  Stimmlich aber ok. aber so wirklich passt sie nicht zu Ivan (der hat wirklich tolle Sarahs in Russland!!)  Würde gerne Anja Wendzel nochmal als Sarah sehen, an Ivans Seite.

 

Magda war auch nicht so wirklich mein Fall, im Grunde ok., ihre Stimme war mir ein bisschen zu schrill. 

 

Die Musik war bei 'Totaler Finsternis' ein bisschen zu laut. Was soll das, dass man die Stimmen der Darsteller übertönt? Das ist mir aber schon bei David Arnsperger aufgefallen... !!

 

Und ich habe mal wieder Schlussapplausbilder gemacht, mußte einfach sein, und nun endlich eigene Fotos von Ivan!! Zudem sollte er mir ein gemaltes Werk noch unterschreiben und so begaben wir uns, wie einige andere Fans auch, zur SD. Nach gar nicht allzu langer Zeit, spazierte ein junger Mann (er sieht aus wie 28 und ist 39 ;-)) mit tief in die Augen gezogener Schirmmütze aus der Tür und ich weiß nicht ob ihn jemand erkannte (natürlich!), aber alle sahen ihn irgendwie hilflos an, er ging weiter und weiter, bis ich nicht mehr an mir halten konnte, verzweifelt 'Stopp!!' ausrief und mich ihm in den Weg stellte (was war nur in mich gefahren :-D!!), und er blieb stehen. Das habe ich schon mal erlebt, mit einem gewissen Christian Alexander Müller, der sich nach seiner Phantomderniere schnell aus dem Staub machen wollte und gerade noch am Rockzipfel von einem beherzten Fan abgefangen wurde. :-D Hier war es tatsächlich Ivan und so lebensnah, wirkte er eher zierlich. Ich hatte ihn mir größer und stabiler vorgestellt - na ja, groß ist er, und sehr schlank, sportlich, fast filigran. (Kaum zu glauben, dass dies der 'Graf' ist, aber so erging es einem einst mit Jan Ammann ähnlich). Man merkte den wartenden Fans deutlich den großen Respekt vor ihm an. Er platzierte sich dann gekonnt mit dem Kölner Dom im Rücken (weiß nicht  ob mit Absicht oder unbewußt, kommt aber gut auf Fotos :-)) und sah uns fragend an. Nur zögerlich wagte sich einer nach dem anderen zu ihm vor, dabei hatte der nun wieder zum Menschen verwandelte Graf seine Reißzähne doch eingefahren, und wirkte alles andere als bissig. ;-) Ich würde sogar sagen, eher ein bisschen schüchtern. Und er signierte natürlich mein Bild, er wollte sogar, dass ich es mit aufs Fotos lasse, als ich es schon zuklappte. 

 

Das Käppi war mittlerweile mit dem Schirm zur Seite gedreht (das war wohl nichts, mit der Hoffnung 'mich erkennt hier keiner und ich entfleuche mal schnell', ;-)) aber wäre auch traurig gewesen, wenn jetzt da keiner gewartet hätte..., aus seiner Heimat ist er schließlich ganz anderes gewohnt) und an Ivans Arm baumelten inzwischen schon so einige Geschenktüten :-) aber das kennt er ja auch. Klar dass die deutschen Fans noch eher verhalten sind, (und mit Blumen gehen Deutsche auch eher sparsam um ;-)) während Ivan in seiner Heimat ständig ganze Berge davon wegschleppt, aber ich glaube er war ganz froh darüber dass es hier nicht so war, denn nach der Autogrammstunde trabte er zu Fuß allein davon und lud in einiger Entfernung seine Geschenke ersteinmal auf eine Bank. ;-) Man ließ ihn dann auch in Ruhe.

 

Nächstes Mal bringe ich auch was mit, mußte mir erst ein Bild von Ivan machen :-).

 

Aber wirklich ein toller, sympathischer Darsteller, er sollte mal öfter nach Deutschland kommen, vielleicht mal ein Konzert zusammen mit Jan Ammann, DAS WÄRE AUCH MAL GENIAL!! :-) 

 

Und mein nächster Besuch bei den Vampiren ist natürlich schon gebucht. Ivan ist schließlich nur bis 02. September in Köln, bzw. von 20. - 30. Juli ist er auch nicht da. 

 

 

Fotogalerie

Schlussapplausfotos

 

Please do not post the photos elsewhere on the web, screenshots only for private use!!

Thank You 

Bitte die Fotos nicht anderweitig im Internet posten, Screenshots nur für den privaten Gebrauch!!

Danke