Musical Allstars 2011

Grugahalle Essen, am Samstag

 den 08. Oktober 2011, 20.00 Uhr

 

 


Mein Bericht dazu und Connys tolle Fotos - 

           Ganz herzlichen Dank dafür!! :-) 

Maricel, Christian Alexander Müller, Judith Lefeber, Petter Bjällö
Maricel, Christian Alexander Müller, Judith Lefeber, Petter Bjällö

Mitwirkende:

 

Roberta Valentini

 

Christian Alexander Müller

 

Judith Lefeber

 

Petter Bjällö

 

Maricel

 

Nigel Casey

 

Außerdem:

 

Die Musical Allstar Band

 

Dirigent und Moderator: 

Arnim Bartetzky


 

Mein Bericht:

 

Für ein Musical-Konzert besitzt die Gruga-Halle in Essen (nichts gegen die Halle) nicht gerade die optimale Dimension - eigentlich viel zu groß dafür, mit für die Dauer von 2 1/2 Stunden Konzert, unbequemer Bestuhlung, aber was soll man sich beklagen, für ein Ticket, dass es zu angepriesenem Discountpreis 19,95 € (Kodi war hier der Veranstalter und hat es möglich gemacht) gab. Natürlich mit freier Platzwahl (Ticket schon vor Monaten geordert? Macht gar nichts, Du sitzt trotzdem 1/2 km von der Bühne entfernt, wenn Du nicht zwei Stunden vorher anstehst...) und für Hörempfindliche sei angeraten, lieber Ohrstöpsel mitzubringen, denn teilweise dröhnte vor allem die Band ganz schön laut...

 

Ach ja, und nicht so viel trinken vorher, auch wenn es schwer fällt bei der Luft in einem Saal mit 2800 Menschen, aber die Schlangen vor dem beliebtesten und wichtigsten Örtchen, vor allem dem der Damen, kann auch ungeahnte Dimensionen annehmen.

Nichtsdestotrotz war es eine tolle Show und für die Künstler sicherlich ein absolut erhebendes Gefühl, wenn fast 3000 Zuschauer klatschen und brüllen. Das macht alle anderen schwierigen Umstände dann wieder etwas wett, auch für den Zuschauer. 'Zugpferd' für mein Kommen war für dieses Konzert wohl eher Christian, aber auch Roberta Valentini und Judith Lefeber - die anderen kannte ich nicht wirklich, außer vielleicht noch Maricel. Aber alle zusammen, waren natürlich eine gelungene Truppe mit Anziehungskraft.

 

Der Drigent und gleichzeitige Moderator Arnim Bartetzky präsentierte mit Witz und Charme jeweils vorher immer fünf Songs und erzählte einiges dazu. Auch wenn er zwischendurch vom Publikum berichtigt werden mußte, wo was zur Zeit gespielt wird (da wurden Hamburg und Stuttgart schonmal durcheinander gebracht - vielleicht war es auch Absicht), war er nie um eine Antwort verlegen. 


Maricel & Christian Alexander Müller als Christine und Phantom
Maricel & Christian Alexander Müller als Christine und Phantom

 

Vorgetragen wurden die bekanntesten Musical-Songs aus den verschiedenen Stücken und es gab auch ein Andrew Lloyd Webber - Special, allerdings mit einer stark gekürzten 'Phantom der Oper' - Fassung von Christian und Maricel gesungen. Christians 'Til I hear you sing' aus 'Love never dies' war einfach umwerfend und weckt wirklich langsam Interesse am zweiten Teil des 'Phantom der Oper'. Dass Christian es sich nicht nehmen läßt das schonmal einzustudieren, zeigt ja, dass auch ihn das Phantom wahrscheinlich nicht so schnell loslassen wird, und er hoffentlich im Startloch sitzt, wenn es denn wieder einmal aus der Versenkung auftaucht :-).

 

 

Roberta Valentini
Roberta Valentini

 

Nigel Casey begab sich zu seinem Stück 'Starlight Express' gleich mit Rollschuhen auf die Bühne, außerdem gab es noch zu hören vonRoberta'Erinnerung' aus Cats und weitere Songs aus 'Joseph and the Amazing Colour Dreamcoat...' und 'Jesus Christ Superstar'. Leider gab es kein Programm und ich kann nur noch aufschreiben, was so hängen geblieben ist...

Zuvor sangen Judith Lefeber und Roberta Valentini 'You believe' aus'Prinz von Ägypten', Petter Bjällö 'Wie kann ich sie lieben' aus 'Die Schöne und das Biest'.

Auch ein Song aus 'Pocahontas' war dabei, war mir aber nicht geläufig, da ich das Musical nicht kenne.

 


Christian Alexander Müller
Christian Alexander Müller

 

Alle fünf gaben zusammmen Medleys aus 'Grease', 'Ich war noch niemals in New York...' und 'Sister Act' wobei laut Herrn Bartetzky die drei Herren kuerzerhand als Mönche eingebaut wurden. ;-) 

Roberta und Petter, die zusammen bei 'Wicked' auftraten, sangen 'Solang ich Dich hab' und Roberta allein 'Frei und schwerelos' und später rockte sie noch zu Klängen aus dem Queen - Musical  'We will rock you'.

 

 


Nigel Casey
Nigel Casey

 

Nigel Casey brillierte außerdem mit 'Dean Martin Songs' aus der britischen'Rat Pack' - Tour...


Judith Lefeber
Judith Lefeber

Besonderheiten waren Außerdem zwei Neuvorstellungen, einmal von Judith Lefeber 'Two Mothers', das ihr quasi auf den Leib geschrieben wurde, wie Arnim Bartetzky vorher ankündigte, da sie als Kind aus Indien an deutsche Eltern adoptiert wurde, sie mit dem Wissen aufwuchs, sie habe zwei Mütter, und dies jetzt in dem Song verarbeitet.

 


Maricel
Maricel

 

Außerdem stellte Maricel ein selbstgeschriebenes Lied vor aus einem von ihr erdachten und sich noch in Arbeit befindlichem Musical, das das Leben vonJeanne d'Arc erzählen soll. Der Song hier hieß 'Große Mädchen weinen nicht' und handelt von Jeannes Gedanken und Selbstgesprächen aus ihrer Gefangenschaft. 

Christian und Judith präsentierten schließlich noch den Song 'Sind die Sterne gegen uns? ' aus AIDA, was ja momentan in Chemnitz läuft. 

 


'Don't cry for me Argentina' aus Evita war auch dabei, von Robertagrandios gesungen und auch das Musical 'Falco' war vertreten.


Alles in allem eine schöne Show, nur die Halle war mir, wie gesagt, für so etwas zu groß, da werde ich wohl lieber wieder die kleineren Theater bevorzugen...

 

Weitere Fotos von Conny: