Artus

Excalibur

Musical von

Frank Wildhorn und Ivan Menchell

Freilichtbühne Tecklenburg

Samstag 09. Juli 2016


Schlussapplaus ARTUS Freilichtbühne Tecklenburg
Schlussapplaus ARTUS Freilichtbühne Tecklenburg

Cast:

 

ARTUS

Armin Kahl


GUINEVERE

Milica Jovanovic


MERLIN

Kevin Tarte


MORGANA

Roberta Valentini


LANCELOT

Dominik Hees


ECTOR

Thomas Schirano


PRIESTER

Sebastian Brandmeir


LOTH VON ORKNEY

Christian Schöne


SIR GARETH

Thomas Hohler


MUTTER / OBERIN

Anne Welte


LUCAN

Andrea Luca Cotti


UTHER PENDRAGON

Zoltán Fekete


IGRAINE

Sophie Blümel


TRISTAN

Marco Herse Foti


BEDWYR

Mathias Meffert


KAY

Fin Holzwart


LAMORAC

Wolfgang Postbauer


Regie: Ulrich Wiggers

Musikalische Leitung: Tjaard Kirsch 

Außerdem: Ensemble, Orchester, Chor und Statisterie der Freilichtspiele Tecklenburg


Mein Bericht zum Musical:

 

Die Geschichte um König Artus kennen ja die meisten und obwohl sie in diesem Musical ein wenig abgeändert war, tat ihr das keinen Abbruch. Hier mußte Artus z.B. nicht gegen Sachsen kämpfen, sondern Loth von Orkney und einer seiner Söhne - 'Gareth', sind hier seine Feinde. In der Originalstory kommt er mit diesem König der abgelegenen Inseln im Norden von Britannien zwar auch nicht wirklich klar, aber Gareth ist dort einer seiner Ritter. 'Mordred', Sohn von Artus und seiner Halbschwester Morgana, fehlt hier gleichfalls gänzlich, aber dafür steht dann 'Gareth'. Zudem stirbt am Ende Lancelot und nicht Artus, der sich mit Guinevere (sie geht ja fremd mit Lancelot) wieder versöhnt und schwört eine bessere Welt in Britannien zu schaffen.

 

Was nun das Musical betrifft, so kann man es besser wohl kaum noch auf die Bühne bringen. Tolle Darsteller, die schauspielerisch, sowie stimmlich grandios sind. 

Kevin Tarte als Merlin war ganz fantastisch, aber ebenso Roberta Valentini als Morgana und

Milica Jovanovic als Guinevere. Armin Kahl gab einen passablen Artus ab, ebenso stimmgewaltig wie alle anderen auch. Christian Schöne passte perfekt in die Rolle des Loth von Orkney, vielleicht ein wenig zu schön ;-), denn der Loth aus der Originalstory ist eher ein Rauhbein. 


Mein 'Star' des Abends aber war unbestritten Dominik Hees in der Rolle des Lancelot. Die schien wie für ihn gemacht. Nicht nur dass er optisch perfekt in die Rolle passt, er konnte auch mitreissend die tragische Liebe zu Guinevere ausdrücken. Die Verzweiflung und Zerrissenheit von Artus' Lieblingsritter, so realistisch dargestellt und gesungen, berührte und ließ einen nicht kalt, denn natürlich ist es gefährlich die Frau des Freundes und dazu noch Königs zu lieben. Auch stimmlich war er grandios. 

 

Die Inszenierung insgesamt war gleichfalls exzellent. Da gab es gekonnte Schwertkämpfe, bis hin zu grandiosen Tanzeinlagen, die wirklich verzauberten, eingeschlossen die fast opulenten Kostüme. Hier hatte man an nichts gespart. Der Ball an Artus' Hof war eine wahre Modenschau des Mittelalters, vor allem was die Kleider der Damen anging. Die etwas spartanische Bühne inmitten der Burgmauerreste, wurde mit Beginn der Dämmerung dann auch phantasievoll in 'magisches' Licht getaucht.

 

Die Musik und die Songs waren mir allesamt unbekannt, doch auch sie waren oft schon beim ersten Anhören mitreissend. Immer durchzogen auch von Trompeten und mittelalterlichen Klängen. Befürchtete man vor der Vorstellung noch, dass alles wieder allzu modern sein würde, so war die Angst umsonst. Hier passte alles.

 

Ein wenig seltsam und verwirrend, waren nur die immer wieder auftauchenden Nonnen, wahrscheinlich, weil Morgana nach ihrem Verstoß aus der elterlichen Burg zunächst in ein Kloster gesperrt wurde... Am Anfang der Show fiel mehrmals das Wort England (was es damals noch nicht gab) später aber wurde dann doch von 'Britannien' gesprochen. 

Die Menge der  Statisten auf der Bühne war enorm, man hatte das Gefühl, die halbe Stadt spielt hier mit ;-) Aber wirklich Klasse!!

Die Stimmung im Publikum war dementsprechend sehr positiv. Es gab viel Applaus nach beendeten Szenen und am Ende sofort stehende Ovationen.

 

Ein grandioses Musical mit exzellenten Darstellern, würde ich mir am liebsten gleich nochmal ansehen...!! :-)

 

Fotografieren während der Show ist nicht erlaubt, aber weiter unten gibt es noch ein paar Schlussapplausfotos. 


Bilder vom Schlussapplaus: