Schloss Stolzenfels

Blick auf Schloss Stolzenfels auf halber Strecke nach oben...
Blick auf Schloss Stolzenfels auf halber Strecke nach oben...

 

Burg (heute Schloss) Stolzenfels liegt auf der linken Rheinseite bei Koblenz auf einem Hügel bzw. Berg und zählt zu meinen Lieblingsschlössern.

Die Burg wurde im 13. Jahrhundert von dem Trierer Erzbischof Arnold II. von Isenburg als Zollburg errichtet und im 14. und 15. Jahrhundert erweitert.

Im dreißigjährigen Krieg wurde die Burg um 1632 zuerst von den Schweden und später von den Franzosen besetzt, wobei Letztere diese im Jahr 1689 zerstörten. Verbliebene Ruinen verfielen in den darauffolgenden 150 Jahren.

Die Stadt Koblenz schenkte diese Burgruinen um 1815 dem Kronprinzen Friedrich Wilhelm von Preußen (dem späteren König Friedrich Wilhelm IV.).

Doch erst in den Jahren 1826 bis 1830 (nach seiner Heirat mit Elisabeth Ludovika von Bayern) ließ er sie von dem Architekten Johann Claudius von Lassaulx als Sommersitz wieder aufbauen, sowie eine Kapelle im neuromanischem Stil anbauen.

Die ehemalige Burg, war jetzt ein Schloss und wurde mit wertvollen Möbeln, Waffen und Ritterrüstungen ausgestattet. In einem Saal befinden sich riesige, wunderschöne Wandmalereien des Malers Hermann Stilke, die heute zu den bedeutensten Werken der rheinischen Hochromantik zählen. Im Pergolagarten befindet sich eine steinerne Statue des Helden 'Siegfried'.

Besucher der Burg werden auf Filzpantoffeln (hält unter anderem die Holzböden schön blank ;-)) durch die ehemaligen Gemächer von König und Königin geführt. Der Schlossführer erzählte uns, dass das Königspaar insgesamt nur ganze vier Tage in seinem 'Sommersitz' verbrachte.

Seit 2002 ist Schloss Stolzenfels Weltkulturerbe der UNESCO, trotzdem fehlen oft finanzielle Mittel zur Instandhaltung. Zur Zeit unseres Besuches bröckelte bereits sehr stark der Außenputz von den Wänden und ein neuer Anstrich wäre dringend notwendig gewesen, wie der Schlossführer erzählte.

 

Mittlerweile wurde Schloss Stolzenfels allerdings renoviert, da die Buga 2011 in Koblenz stattfand und Stolzenfels auch mit einbezogen war. Das Schloss erstrahlt mitweile in Weiß und nicht mehr wie auf diesen Fotos in Gelb. :-)

 

So wohnen heutzutage Schlossverwalter...
So wohnen heutzutage Schlossverwalter...

Der Anstieg zum Schloss ist ziemlich steil, eine gewundene Straße hinauf, wobei man unterwegs an einer Art Vorschloss vorbeikommt, historische Gebäude, in denen heute der Schlossverwalter wohnt. Aber die Mühe lohnt sich; ein zauberhaft, graziles Märchenschloss erwartet den Besucher, mit grandiosem Blick über den Rhein und lädt zum träumen von längst vergangenen Zeiten ein...

 

Fotogalerie:

Impressionen von Burg Stolzenfels