Schloss Braunfels

Braunfels bei Limburg (Hessen)

Schloss Braunfels bei Limburg
Schloss Braunfels bei Limburg

Info zum Schloss:

 

1246  wurde die Burg zum ersten Mal urkundlich erwähnt und befand sich im Besitz der Grafen von Solms.

1384 nach Teilung der drei Linien der Familie von Solms und Zerstörung der Stammburg Solms, wurde Schloss BRAUNFELS zum Stammsitz der Grafen von Solms-Braunfels. Diese Linie hat als Einzige überlebt, wurde 1418 Erbe des gesamten Besitzes und besteht nach erneuter Teilung noch heute.

Auch diese Burg wurde während des 30jährigen Krieges schwer beschädigt und wechselte zu Beginn des 17. Jahrhundert mehrfach die Besitzer.

1641 konnte Graf Johann Albrecht II. zu Solms-Braunfels seine Burg wieder in Besitz nehmen.

1679 fiel sie einem Brand zum Opfer, konnte aber zu Beginn des 18. Jahrhunderts schnell wieder aufgebaut werden.

1803 endete die politische Selbstständigkeit des Fürsten zu Solms-Braunfels, aber das Schloss blieb im Besitz der Familie.

Ab 1840 ließ Fürst Ferdinand zu Solms-Braunfels Umgestaltungen und Restaurierungen vornehmen und errichtete sich so ein mittelalterlich romantisiertes Schloss, nach dem Vorbild vieler Rheinburgen, die gleichfalls etwa zu dieser Zeit wieder hergerichtet wurden.

Ab 1880 vollendete Fürst Georg das Werk und ließ zahlreiche Türmchen und Erker anbauen.

 

Das Schloss ist noch heute im Privatbesitz der Familie und befindet sich in einem sehr guten, gepflegten Zustand. Eine wahrhaft märchenhafte Ritterburg, in der auch schon Filme gedreht wurden.

Mittels einer Führung darf man die Kernburg betreten und wird durch einen Teil der Innenräume geführt, in denen vom frühen Mittelalter bis zum Barock zahlreiche kostbare Möbel, Alltagsgegenstände, Porzellan, Gemälde, Waffen und Rüstungen ausgestellt sind. Ein absolutes Highlight ist der riesige Rittersaal mit zahlreichen Rüstungen, sogar mit einer kompletten Pferderüstung. Man bekommt Filzpantoffeln an die Füße, um das Parkett zu schonen und erlebt eine interessante Reise in die Vergangenheit. Fotografieren ist nur in den Außenbereichen erlaubt; aber das Schloss bietet ja schon von außen zahlreiche Motive. Über eine steil abfallende Reitertreppe durch einen langen Tortunnel, erreicht man binnen weniger Minuten die  malerische Altstadt des Ortes Braunfels.

 

http://www.schloss-braunfels.de/de/startseite.html

 

 

 


BILDERGALERIE

Bitte ein Bild anklicken und die Galerie öffnet sich