Die Löwenburg

LÖWENBURG
LÖWENBURG

 

Info zur Burg:

An der Wilhelmshöhe bei Kassel, auf halbem Weg der Herkules-Wasserkaskaden, liegt ein wenig abseits eine Burg wie aus dem Märchenbuch. Man glaubt es kaum, wenn man davor steht - sie wirkt zwar alt, aber für eine echte Burg doch einen Tick zu zierlich, und jeden Moment erwartet man, dass eine Märchenprinzessin aus einer der mit Efeu überwucherten Turmfenster schaut, vielleicht Rapunzel oder Dornröschen... Ritter kann man sich hier weniger vorstellen, dafür ist die Burg, wie erwähnt nicht 'trutzig' genug...

 

Romantiker und Mittelalterfans sind dann wohl eher enttäuscht, wenn sie auf der Infotafel lesen, dass diese Burg quasi nur 'halbecht' ist.

 

Alt ist sie schon, je nachdem was man unter 'alt' versteht, zumindest stammt sie nicht aus der Zeit aus der sie zu stammen vorgibt.

Erbaut wurde sie 1793 von Landgraf Wilhelm IX. von Hessen Kassel als Lustschloss für sich und seine Geliebte Karoline von Schlotheim. Der Bauherr ruht sogar seit 1821 in einer Gruft unter der Schlosskapelle. Also auch hier wieder ein Traumhaus, in Form eines Schlosses, bzw. einer Burg, in dem Märchenträume wohl wahr gemacht wurden...

 

Sogar ein Wassergraben (heute ohne Wasser) ist vorhanden, und hinter der Burg geht es romantische, scheinbar uralte Stufen abwärts in einen Garten, teilweise mit Mauerbrocken der Burg übersät, denn einige Gebäude und ein Turm sind beschädigt. Teilweise wurde es so schon gebaut, gewollt als Ruine - der größte Teil aber wurde im zweiten Weltkrieg durch Luftangriffe der Royal Air Force zerstört!! Der Wiederaufbau und die Restaurierung der Burganlage dauert noch an, viele Fenster wurden bisher nur durch Planen oder durchsichtigen Kunstoff verkleidet - doch wenn man davon absieht, strahlt diese Burg schon jetzt wieder einen märchenhaft, ritterlichen Charme aus.

Einen weiteren romantischen Garten gibt es auch auf gleicher Ebene mit der Burg, mit lauschigen Plätzen, einem Heckenlabyrinth und Statuen aus weißem Marmor. Also kurz, hier könnte man Märchenfilme drehen, vielleicht auch andere. Alles wirkt unglaublich echt.

Für die Besichtigung der Innenräume gibt es eine Führung, denn natürlich ist sie auch passend eingerichtet, eine Mischung aus mittelalterlichem Stil und Barock.

 

 

Fotogalerie zur Außenanlage der Burg