Engelsburg Rom

Unter Kaiser Hadrian (117 - 138 n. Chr.) wurde die Engelsburg für diesen und seine Nachfolger ursprünglich als Mausoleum errichtet. Im 6. Jahrhundert nutzte Gotenkönig Totila sie als Stützpunkt und baute sie weiter aus. Ab dem 10. Jahrhundert wurde sie von den Päpsten zur Festung ausgebaut und diente als Zufluchtsort bei Angriffen auf Rom.